Robert Brack

Die Spur des Raben

Polnische Trilogie

Der ehemalige Reformaktivist Janusz Kosak ist vom polnischen Geheimdienst mundtot gemacht worden. Doch sind es nicht nur der Staat und die Partei, die eine Rechnung mit ihm zu begleichen haben. Kosaks alter Jugendfreund Roman Bandrowski, mit dem er einst politische Ideale teilte, ist jetzt sein Todfeind. Der geschickte Intrigant und Opportunist hat es im Laufe der Jahre geschafft, im Staatsapparat in entscheidende Machtpositionen aufzusteigen. Doch der »Rabe« ahnt, dass Kosak ihn zu Fall bringen kann – und das hat tödliche Konsequenzen.

Robert Brack beschreibt im zweiten Band seiner Polnischen Trilogie die Jahre 1983 bis 1987, als nach der Niederschlagung der Solidarność-Bewegung der polnische Frühling unter dem Kriegsrecht ein jähes Ende fand.

Robert Brack

Robert Brack wurde 1959 als Ronald Gutberlet in Fulda geboren und lebt seit 1981 in Hamburg; nach dem Studium der Soziologie freier Autor; früher sehr viel Journalismus, jetzt fast ausschließlich Buchprojekte; neben Romanen und Erzählungen auch Sachbücher; Übersetzungen aus dem Englischen/Amerikanischen im Krimi-Bereich (u.a. Robert B. Parker), außerdem Krimi-Kritik und gelegentlich Anthologie-Projekte.

Im Pendragon Verlag liegen als eBook-Editionen die »Polnische Trilogie« (»Blauer Mohn«, »Die Spur des Raben«, »Die siebte Hölle«) und die »Tolonen-Trilogie« (»Rechnung mit einer Unbekannten«, »Schwere Kaliber«, »Psychofieber«) vor.

Weitere Titel: